Das mobile Internet - Die Zukunft, auch für Jugendkirchen

von Ann-Catherine Mungenast

 

Das mobile Internet wird zur Notwendigkeit

 

files/Bilder_Fotos/Artikel-Fotos/Jugendkirche mit mobilem Internet.jpg

Das mobile Internet wird immer wichtiger für die Gesellschaft. Egal ob es sich um Geschäftsleute, die typische Durchschnittsfamilie oder Jugendliche handelt. Wir können langsam nicht mehr ohne. „Schnell mal nachschlagen können, Chatten, Musik hören“, so wird das Internet genutzt.

 

Wozu benutze ich das Internet heutzutage?

„Als Zeitvertreib“, wie das „warten beim Arzt, im Zug, bei Langeweile“. Also von Unterwegs. Diese sind die perfekten Gelegenheiten um sich im Internet kurz umzusehen. Ich selbst setze mich privat selten zu Hause explizit zum Surfen an den Laptop, das geht mit dem Handy nebenher. Wenn ich unterwegs bin und mir etwas einfällt oder ich auf etwas Interessantes stoße, möchte ich das gleich nachschlagen können. Der Trend geht zu schnellen Medien. Wenn ich etwas wissen möchte, dann sofort, wie das Beispiel einer jungen Frau „Auf jeden Fall Bahn.de für Pendler“.

 files/Bilder_Fotos/Artikel-Fotos/Jugendkirche auf dem Smartphone.jpg

Wie werden Nachrichten konsumiert?

„Jeder Dritte konsumiert Nachrichten bei Facebook“, so eine Aussage des Chefredakteurs der Huffington Post Deutschland. Dem kann ich nur zustimmen. Von dort komme ich auf jede andere beliebige Seite. Da wir nur das anklicken, was uns gerade ins Auge springt, ist es wichtig „überraschende, emotionale und kontroverse Geschichten zu erzählen“. Wenn mich die Aussage des geposteten Artikels anspricht klicke ich gerne darauf und lese weiter. Im Grunde wird man faul selbst danach zu suchen, denn „wir lesen, was unsere Freunde lesen“. Die kommerziellen Nachrichten sind meist langsamer im Verbreiten der Neuigkeiten als die, die in den Social Media Apps verbreitet werden. „Ein kurzer Blick in die Apps, ein Klick auf einen spannenden Text – so sieht die Zukunft der Massenmedien aus“, so der Redakteur weiter.

 

Wie wird eine mobile Seite aufgebaut?

„Es ist nicht mehr so aufwendig eine mobile Webseite aufzubauen“ so der Programmierer des Jugendkirchen-Internetportals. Es wird zur Notwendigkeit.

„Es gibt weniger Platz, daher ist es sinnvoll ein Newsfeld einzubauen, um die wichtigsten Sachen hervorzuheben“. Die Unterschiede zwischen dem „normalen“ Internet und dem Mobilen liegen ganz klar bei dem knapperen Platz für eine Anzeige. Bei den älteren Internetseiten ist es schwieriger, aber nicht unmöglich, da eine Formatierungsdatei von Hand angehängt werden muss. Bei den heute neueren und gängigen „ist es relativ einfach“, denn es sind schon Teile dafür vorprogrammiert.

 

Wir stehen aktuell vor einem gewaltigen Wandel. Den Jugendkirchen bleibt keine Wahl, sie müssen sich darauf einstellen.

 

Zurück

News & Events

von Maximilian Mayer

art Karlsruhe

Beeindruckende Kunst Messe "art Karlsruhe"

Nächste Woche ist es wieder soweit, die jährliche Kunstmesse art findet in Karlsruhe vom 21. bis 24. Februar statt...

Weiterlesen …

von Maximilian Mayer

Jugendkirche PAX Logo

Bänke raus, Boden glatt Umbau in der Jugendkirche PAX!!!

Die Umbauten in der Jugendkirche PAX in Leipzig sind im vollen Gang...

Weiterlesen …

von Maximilian Mayer

Jugendkirche WJT

Jugendkirche auf dem Weltjugendtag in Panama

Endlich ist es soweit der Weltjugendtag findet vom 22. – 27. Januar 19 in Panama statt...

Weiterlesen …

von Maximilian Mayer

Jugendkirche_JuLe

Julempische Spiele in der Jugendkirche JuLe

Seit gespannt in circa einem Monat ist es soweit, die ersten „Julempischen Spiele"...

Weiterlesen …

von Maximilian Mayer

Jugendkirche_Soest_Lichtshow

Jugendkirche zeigt Licht und Ton Show zur Vereinigung der Kirchenkreise Soest und Arnsberg!!!

Zum Anlass der Vereinigung der beiden Kirchenkreise Soest und Arnsberg zeigt die Jugendkirche in der Wiesenkirche eine 75-minütige Lichtshow...

Weiterlesen …

von Willi Schönauer

Jugendkirche goes 2019 --->

Für uns wars recht turbulent in 2018, aber es geht wirklich gut voran, wenns nur etwas weniger holprig wird in 2019.
Super inspirierend war das jungste Symposium in der Jugendkirche Leipzig, das wir mitorganisieren durften und das Lust auf weitere, neue Jukis macht - man kann auch mit provisorischem Setting neuen Spirit in die Kirche bringen, besonders mit so einem engagierten Team wie in Leipzig.
Wir wünschen Euch alles GUTE für 2019 und viel Inspiration, Spaß und Erfolg - privat und bei der Jugendkirchenarbeit.
Euer Juki-Portal-Team
Anke L., Nadine, Willi, Max, Marc, Sven, Robert, Luca, Philipp, Selina, Lukas, Martin, Melina, Nikolas, Georg, Regina, Jaques, ...

Weiterlesen …

von Maximilian Mayer

Jugendkirche VIA

Hip-Hop moves in Durmersheim / koop. Jugendkirche VIA

Am Wochenende sind die internationalen Stars von „Tru Cru“ in aller Welt unterwegs, um bei Breakdance-Wettbewerben...

Weiterlesen …

von Maximilian Mayer

Jugendkirche_TABGHA

Preisverleihung des Jugendkulturpreis 2018 der Jugendkirche TABGHA!

Am Freitag, 30.11.2018 findet um 18.00 Uhr die Präsentation aller Beiträge, samt Preisverleihung...

Weiterlesen …

von Maximilian Mayer

Jugendkirche effata[!] Hendrik Drüing

Wir verabschieden nach jahrelanger erfolgreicher Arbeit Hendrik Drüing Jugendkirche effata[!]

Nach jahrelanger erfolgreicher Arbeit und spannenden Gottesdienste in der Jugendkirche effata[!] müssen wir leider Hendrik Drüing verabschieden...

Weiterlesen …

Ältere Beiträge

Neue Jugendkirche in Nordhausen
Infos für alle Jugendkirchen
Das Glaubens-Festival
Jugendkirchen und Kunst
Die neue Sinus-Studie
Neue Jugendkirche in Kronach
Kunst und Religion
Wir sagen Dankeschön
Oh du fröhliche....
Advent, Advent, ....
Rettet die Jugendkirche Wien
Jugendkirche mit "Lichtblicke"
Jugendkirche Via "Lichtblicke"
WG- Jugendkirche in LUX
Specials der Jugendkirche JONA
App deine Jugendkirche
Jugendkirche und Weihnachten
Jugendkirche betet für Stadt
Jugendkirche öffnet Räume
Fastenzeit und Jugendkirche
Jugendkirche Singen eröffnet
Jugendkirche ist kein Luxus
Jugendkirche marie Einbeck
Jugendkirche Achern !?